News von ACG

Die Welt des Großrechners für Nichteingeweihte
Datum: 22.08.2017 | Kategorie: Unternehmensseite

Die Welt des Großrechners für Nichteingeweihte

ACG bietet einen Vortrag über Technologie und Nutzen des Großrechners für damit nicht vertraute IT-Experten

Die moderne IT-Landschaft in großen Unternehmen wie Banken und Versicherungen ist breit gefächert. Heute sind mehrere IT-Plattformen nebeneinander zur Erfüllung verschiedener Aufgaben üblich. Häufig ist der Großrechner noch immer die Basis der Anwendungslandschaft und die erste Wahl, wenn es auf hohe Sicherheit und die Verarbeitung großer Datenmengen ankommt.

Für den Großrechner wurden in den meisten Unternehmen über viele Jahre hinweg intern individuelle Softwarelösungen entwickelt, um den Anforderungen der Fachabteilungen zu entsprechen. Hunderte von Entwicklern erarbeiteten in 20, 30, 40 Jahren auf Basis der Großrechnertechnologie eine komplexe Anwendungslandschaft, die eine gewaltige Investition darstellt und deren Modernisierung nur phasenweise über viele Jahre erfolgen kann.

Neue Anwendungsarchitekturen werden heute auf Basis der Client-Server- und Web-Technologie entwickelt. Für den Technologiewandel ist es aber sehr fördernd, wenn die IT-Experten die „alten Großrechneranwendungssysteme“ verstehen, die Investitionen und deren Nutzen wertschätzen. Mit diesem Wissen sind Migrationen auf neue Technologieplattformen und Integrationen kosten- und nutzenoptimiert durchführbar. IT-Experten, die Großrechner- und Web-Welten verstehen und verbinden können, werden ihren Marktwert erheblich steigern.

Für interessierte ITler erarbeitete der Autor einen Einführungsvortrag, der die Grundlagen der Großrechner-Welt, auch als Host bezeichnet, mit Begriffen, Funktionen und Tätigkeitsfeldern transparent macht.

Was erwartet das Publikum?

  • Eine Erläuterung des Begriffs „Großrechner“ – Definition und Abgrenzung zu anderen Rechnertypen
  • Historie und Einsatzgebiete des Großrechners
  • Eine einführende Beschreibung der wesentlichen Subsysteme des Großrechners
  • Die Arbeitsgebiete am und um den Großrechner, wie z.B. Arbeitsvorbereitung, Operating, Anwendungsentwicklung, Systemprogrammierung
  • Begriffe und Abkürzungen, die Großrechner-Profis verwenden, wie JCL, flat file, VSAM, DB2 oder GDG
  • Erläuterung einer Großrechner-typischen Programmiersprache am Beispiel COBOL
  • Nützliche Antworten auf viele Fragen

Der Vortrag entstand aus einer Nachfrage junger Softwareentwickler, die die Großrechnerwelt nicht kennen, damit aber konfrontiert werden. Die Schulung wurde so überaus positiv aufgenommen, dass ACG diese Einführung durch einen sehr erfahrenen ITler nun auch externen Interessierten anbietet.

Ein 3-stündiger Überblick vermittelt einer Interessentengruppe die beschriebenen Kenntnisse, die insbesondere Softwareentwicklern erheblichen Nutzen bieten können.

Klemens Weiser Senior Consultant

Haben Sie Fragen zu diesem Newsbeitrag?

Email senden