News von ACG

Neufassung des BDSG
Datum: 19.07.2017 | Kategorien: IT-Security, Unternehmensseite

Neufassung des BDSG

Im Bundesgesetzblatt Nr. 44 ist das Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680, das Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU (DSAnpUG-EU) veröffentlicht worden. Die EU-Richtlinie 2016/679 repräsentiert die EU Datenschutz-Grundverordnung (EU DS-GVO). Der Artikel 1 des DSAnpUG-EU enthält die Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes, die gemäß dortigem Artikel 8 am 25. Mai 2018 in Kraft tritt.

Die Neufassung des BDSG (BDSG n.F.) enthält u. a. das Thema Videoüberwachung in § 4 im Teil 1. Im Teil 2 spricht der § 22 Abweichungen gegenüber der EU DS-GVO bei der Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten an und fordert diesbezüglich angemessene und spezifische Maßnahmen. §26 behandelt das Thema Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses und geht auf Abweichungen zur EU DS-GVO ein. Kapitel 5 behandelt das Thema Sanktionen. Teil 3 enthält Bestimmungen für Verarbeitungen zu Zwecken gemäß Artikel 1 Absatz 1 der Richtlinie (EU) 2016/680: § 64 geht ein auf die Risikobewertung und Maßnahmen zur Risikobehandlung, wie u. a. zur Zugangskontrolle, Zugriffskontrolle, Benutzerkontrolle und Verfügbarkeitskontrolle, § 70 beinhaltet Angaben für das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten, das eine allgemeine Beschreibung der technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß § 64 enthalten muss.

Sollten Sie sich noch nicht auf die EU Datenschutz-Grundverordnung und die Neufassung des Bundesdatenschutzgesetzes vorbereitet haben: Die Zeit läuft! Mittels einer Gap-Analyse können Sie Ihre Handlungsbedarfe ermitteln, anschließend den zeitlichen Ablauf in Form einer Roadmap planen und die Maßnahmen zielgerichtet umsetzen.

Haben Sie Fragen zu diesem Newsbeitrag?

Email senden